Olympos in der Kemer Distrikt

Es wird vermutet, dass Olympos als eine Lykia Stadt in der ’un Hellenistischen Periode gegründet ist. Sie ist einer der 6 Großstädte in Lykiaunion, welche drei Stimmrechte haben.

Die Stadt wurde am Anfang des 1. Jahrhundert v. Ch. von den Piraten aus Kilikya gesäubert und unter die Herrschaft der Römer geraten.

Olympos hat ihre besten Tage im 1. und 2. Jahrhundert n. Ch. erlebt. Auch das ungelöschte Feuer von Lykia und das Hephaistos Kultur wurden in dem Antikzeitalter sehr berühmt.

 

Aber nach der Auferstehung der Piraterie ab 3. Jahrhundert n. Ch. wurde die Stadt durch dauernde Invasionen und Plünderei wieder arm. In diesem Zeitalter wurde in Olympos durch die Ritter von Venedig, Genf und Rhodos Schutzburg errichtet. Die Stadt wurde nach dem 15

Jahrhundert ganz verlassen. Die Stadt wurde auf beiden Seiten eines ins Meer gehenden Flusses gegründet. Irmak war während der ganzen Antikzeitalter ein Kanal für Transport und eine Anlegestelle. Olympos ist das Gebirge der mythologischen Götter.

 

Es wird angenommen, dass auf der Spitze dieses Gebirge der Gott der Götter Zeus’ lebte und sich mit den anderen Göttern traf und die erforderliche Gespräche führte und Entscheidungen traf.

Es sind unausgelöschte Feuer im Gebierge vorhanden. Sie können von dem Rand des Tahtalı Gebierge (Olympos), welche sie durch eine 8 km lange Bergstrasse von Tekirova aus erreichen, eine sehenswürdige Landschaft anschauen.


Die weltbekannten Phaselis, Olympos und Yanartaş Çıralı macht die Gesamtheit diese Schönheit aus. Der Grund des Namen Yanartaş (Brennender Stein) ist damit zu erklären, dass heute noch überall Flammen aufgehen.

Nach einer Saga kam der Bellerophantes aus göttlicher Anstammung über Meeresweg hierhin zu heutigen Çıralı und er hat diesen Platz zuerst entdeckt.

Sie können durch ein von Autovermietung gemietetes Auto in unserer Ortschaft oder Safari zum Fuß des Gebirge Tahtalı (Olympos) zu wunderbaren Plätzen fahren.

Sie können durch den Kemer Kesme Pass am Fuß des Gebirge einfahren und dem Tekirova 20 km entfernten Çınarlı Pınar erreichen und in den Restaurants mitten in der Natur Fisch oder Fleisch essen und das Mittelmeer hinunter schauen.*